19. Walkingtag auf 27. Juni verschoben

von


Durch die aktuelle Covid-19-Eindämmungsverordnung ist die Durchführung des Walking-Tags noch nicht möglich. Aus diesem Grund ist der ursprüngliche Termin mit dem 9. Mai für den 19. Dessauer Walking-Tag nicht mehr zu halten. Diese traditionelle Veranstaltung fällt aber auf keinen Fall aus, sondern wird auf den Sonntag, 27. Juni verschoben.

Anhalt Sport e.V. ist sehr zuversichtlich, dass am 27. Juni die Lage etwas entspannter ist, um unter ähnlichen Voraussetzungen wie 2020 den Walkingtag durchführen zu können. Der Walking-Tag 2020 war nach dem ersten Lockdown die erste Veranstaltung in Sachsen-Anhalt, welche durchgeführt werden konnte. Viele hundert Beteiligte hatten enormen Spaß, wieder mal an die Luft zu kommen. Eine Infektion gab es unter den vielen Beteiligten ebenfalls nicht.

Mit zwei MDR-Teams (MDR Aktuell und MDR Sachsen-Anhalt) sowie von RAN1 hatte diese Breitensportveranstaltung mit diversen TV-Beiträgen, u.a. auch bei „Sport im Osten“ eine riesengroße mediale Reichweite. Es wurde in Dessau aufgezeigt, dass eine solche Veranstaltung im Freien möglich ist, unter Einhaltung aller Hygienepunkte und Kriterien der Covid-19 Eindämmungsverordnung.

„Die Veranstaltung findet im Freien statt. Im Stadion ist genügend Platz beim Treffpunkt, bei der Eröffnung etc. den Mindestabstand einzuhalten und der Start in die Natur kann auch hintereinander erfolgen, sodass sich keiner zu Nahe kommt“, so Ralph Hirsch von Anhalt Sport e.V., „das Wissen der Forscher wird immer größer. Die Tendenz geht ganz klar dahin, dass an der frischen Luft eine Ansteckung mit Corona fast unmöglich ist. Somit hoffen wir und sind optimistisch, dass am 27. Juni der traditionelle Walkingtag stattfinden kann.“

„Der Walking-Tag hat seinen festen Platz im Dessau-Roßlauer Sportgeschehen gefunden und soll trotz Corona auch in diesem Jahr nicht ausfallen. Auch von außerhalb ist der Zuspruch jedes Jahr riesengroß. Mit den vielen MDR- und TV Beiträgen war der Zuspruch vor allem 2020 überschwänglich groß. Wir haben im Paul-Greifzu-Stadion optimale Bedingungen – auch hinsichtlich Covid-19,“ so Felix Zilke von Anhalt Sport e.V.

Mit den Partnern befindet sich Anhalt Sport e.V. natürlich seit längerem im engen Austausch. Das Sportreferat und der 1. LAC Dessau sind bei der Durchführung des Walkingtags ganz wichtige Mitspieler. „Da ziehen alle an einem Strang und tun alles dafür, dass der Dessauer Walkingtag stattfinden kann“, erklärt Ralph Hirsch.

Die Streckenführung im Vorderen bzw. Hinteren Tiergarten wird auf den landschaftlich reizvollen Wegen über ca. 4 und knapp 9 Kilometern laufen. Die Teilnahme am Walking-Erlebnis ist wie immer kostenfrei. Zu gegebener Zeit wird noch einmal über die Details berichtet.

 

Zurück