Breakdance in Dessau: 3G anstatt 2G für Zuschauer

von

Am 23. Oktober 2021 in der Anhalt Arena für Dancing Dessau greifen die 3G-Regelungen..

Foto: Verein

Zum International Breakdance Contest am 23. Oktober ab 18.30 Uhr in der Anhalt Arena müssen alle Zuschauer entweder getestet, genesen oder geimpft sein. Das bestätigte nun die aktuelle Corona-Eindämmungsverordnung des Landes Sachsen-Anhalt, die vor wenigen Tagen aktualisiert wurde. Eine Veranstaltung im geschlossenen Raum ist zurzeit leider anders nicht möglich.

„Wir hatten noch gewartet und gehofft, dass sich die Bedingungen ein wenig lockern, aber es war auch so zu erwarten, wie es jetzt ist“, erklärt Ralph Hirsch, Sportdirektor von Anhalt Sport e.V., „daher sagen wir aber ganz klar, dass wir niemanden ausschließen wollen und uns bewusst gegen die 2G-Regelung und für die 3G-Regelung bei diesem Event entschieden haben, da viele Karten bereits im letzten Jahr gekauft wurden. Das wird eine wunderbare, faszinierende sowie spektakuläre Veranstaltung und diese soll für jeden zugänglich sein.“

Für Kinder unter 18 Jahren entfällt die Testpflicht. Ein Testmobil der Apotheke am Bauhaus wird am Sonnabend, den 23. Oktober vor der Halle stehen.

Stand jetzt wird es auch noch eine Abendkasse geben. Die Tickets kosten 10€ und 6€ ermäßigt. Für Gruppen ab 8 Bestellungen gibt es zwei Tickets gratis dazu. Anfrage über das Kontaktformular oder per Mail info@anhalt-sport.de.

 

HIER geht es zu den Tickets

Zurück