FORD GEISSEL Anhalt-Cup leider abgesagt

von

Das traditionelle Hallenfußballturnier kann im Januar aufgrund der Pandemie nicht stattfinden.


Foto: Ralph Weiser

Die Pandemie hat beim FORD Geissel Anhalt Cup erneut zugeschlagen. Das beliebte traditionsreiche Hallenfußballturnier der Männer wird am 7. Januar 2022 nicht stattfinden.

Der Vorstand des Fußballverbandes Sachsen-Anhalt (FSA) hat auf der Vorstandssitzung am 27. November beschlossen, aufgrund der aktuellen pandemischen Situation und des derzeitigen Infektionsgeschehens die Winterpause der Spielzeit 2021/22 vorzuziehen. Dieser Beschluss beinhaltet den Spielbetrieb auf Landes- und Kreisebene. Mit Blick auf die Inzidenzwerte in Sachsen-Anhalt liegen bereits zwei Landkreise über der 1.000er Marke. Und die Zahlen steigen weiter. Demnach werden im Land Sachsen-Anhalt keine Fußballspiele bis auf weiteres stattfinde können.

„Somit ist auch die Durchführung des FORD Geissel Anhalt Cups in weite Ferne gerückt“, erklärt Ralph Hirsch. Der Sportdirektor von Anhalt Sport e.V. hatte sich Anfang der Woche für den schweren Schritt entschieden: „Es stimmt uns wirklich sehr sehr traurig, da der FORD Geissel Anhalt Cup mit neuem Konzept ein sehr guter Auftakt ins Jahr 2022 geworden wäre und auch bei den Teams die Vorfreude riesengroß war. Wir haben es uns wirklich nicht leichtgemacht, aber mit Blick auf die steigenden Zahlen und immer größer werdenden Vorkehrungen für Zuschauer und Teilnehmer steht Aufwand und Nutzen in keinem Verhältnis mehr.“

Doch bei Anhalt Sport e.V. wird bekanntlich nicht so schnell resigniert. „Ein Ausfall ist nicht das was wir wollen. Deshalb arbeiten wir an einer neuen Idee, die vielleicht im Sommer 2022 schon zum Tragen kommen kann. Es lohnt sich, gespannt zu bleiben.“

Bisher gekaufte Karten werden natürlich zurückerstattet. Wenden Sie sich an die Vorverkaufsstelle oder per Rückgabeformular an ticketmaster.de

 

 

Zurück