German Breaking Championship in Dessau

von

Anhalt Sport und Dessau bekommen Zuschlag: Die offiziellen deutschen Meisterschaften im Breakdance finden am 23. April 2022 in der Anhalt Arena statt.
 
Fotos: Heiko Hahnewald

Dessau hat es geschafft. Wieder mal kommt eine deutsche Meisterschaft in die Bauhausstadt. Genauer gesagt hat Anhalt Sport e.V. eine weitere tolle und offizielle Meisterschaft in einer ganz besonderen Sportart nach Dessau geholt. Nach der überaus spektakulären Premiere von „Dancing Dessau“ – dem Breakdance Contest in der Anhalt Arena mit über 1.000 Zuschauern, kommt Breakdance auch 2022 an seinen Ursprungsort in der damaligen DDR zurück.

Im Sommer 1985 schwappte aus den USA auch nach Deutschland diese neue Leidenschaft. In Dessau wurden Anfang der 80er Jahre die erste Gruppe gegründet und die Bauhausstadt avancierte schnell zur Speerspitze der Breakdance-Bewegung in der DDR. Breakdance ist heute eine weltweit verbreitete und anerkannte Tanzform. Nachdem nun Breakdance - unter dem Namen „Breaking“ -  auch olympische Sportart geworden ist, kehrt die Tanzform an den Ursprung in Ost-Deutschland zurück.  Nun für eine deutschlandweite große offizielle deutsche Meisterschaft, die der Deutsche Tanzsportverband (DTV) jährlich austrägt.

Der Gedanke Breakdance in Dessau wieder zu etablieren, gibt es bei Anhalt Sport e.V. seit einigen Jahren. So wurde auch eine langfristige Planung konzipiert, die Veranstaltung „Dancing Dessau“ zu initiieren. Dafür wurde der Deutsche Tanzsportverband (DTV) schon Anfang 2020 kontaktiert und es fanden die ersten Telefonkonferenzen mit dem Sportdirektor des DTV sowie weiteren kompetenten Partnern. Es ist Anhalt Sport ab diesem Zeitpunkt gelungen Dessau als exzellenten Standort mit riesiger Erfahrung im Sporteventmanagement zu platzieren. Der Kontakt wurde ständig erweitert, sodass es zu einer Video-Konferenz mit dem gesamten Präsidium des Deutschen Tanzsport Verbandes und seiner Präsidentin Heidi Elster kam, um weitere Abstimmungen miteinander zu besprechen. In diesem Zusammenhang wurde dann auch konkret „Dancing Dessau“ in der Planung und Realisierung angegangen, mit dem Ziel eine herausragende Veranstaltung zu kreieren und bei den Breakern sowie beim DTV deutschlandweit und international ein Zeichen zu setzen. Dies ist nachhaltig mit dem Event am 23. Oktober 2021 gelungen. Daraus ableitend erfolgte die letztendlich die Bewerbung zur Durchführung der German Breaking Championships 2022 in Dessau.


Dancing Dessau in der Anhalt Arena 2021.

„Wir sind außerordentlich froh, dass Breakdance auch 2022 wieder in Dessau ist. Wir sind immer noch sprachlos, wie toll die Premiere 2021 war. Alle waren begeistert und da war für uns klar, dass Breakdance, wenn möglich, jährlich an seinem Ursprungsort in der DDR stattfinden muss. Dass es nun mit der German Breaking Championship, einer offiziellen Deutschen Meisterschaft, geklappt hat, freut uns umso mehr. Wir danken dem DTV für das Vertrauen und werden zusammen mit allen Partnern eine herausragende Veranstaltung am 23. April in der Anhalt Arena organisieren. Wer 2021 nicht dabei war, hat definitiv etwas verpasst. Nun hat man 2022 erneut die Chance diese wahnsinnig tolle und spannende Sportart in Dessau zu bestaunen“, erklärt Ralph Hirsch (Sportdirektor von Anhalt Sport e.V.)

Der Gewinner der German Breaking Championship kann sich dabei für den nächsten Bundeskader qualifizieren. Bundestrainer Marco Baaden und der DTV haben dabei alle Hände voll zu tun auf dem Weg zu den Olympischen Spielen 2024 die besten B-Boys und B-Girls zu nominieren. Es gibt in 2022 drei Ranking Battles in Deutschland, die bei der Findung des Bundeskaders in die Wertung eingehen. Das sind noch die Wettbewerbe in Köln am 27. März und in Nürnberg eine Woche vor Dessau. Doch der Sieger und die Siegerin in Dessau sind dann die offiziellen Deutschen Meister 2022.

Vorgeschrieben ist außerdem, dass von den drei unabhängigen Judges, mindestens zwei nicht aus Deutschland kommen, um die absolute Objektivität zu wahren. Ein Jury-Mitglied wird z.B. aus Moskau (Russland) kommen.

Bei den letztjährigen Deutschen Meisterschaften waren bei den B-Boys und B-Girls ca. 270 Teilnehmer aus ganz Deutschland vertreten, sodass man natürlich auch davon ausgehen kann, dass auch in Dessau zwischen 200 und 300 Aktive aus allen Himmelsrichtungen Deutschlands in der Anhalt Arena ihre sportliche Leistungsfähigkeit und ihre tänzerischen Qualitäten zeigen.

Es wird am 23. April in der Anhalt Arena mehrere Tanzflächen und DJ’s geben, die den ganzen Tag für Trubel sorgen. Ab 15 Uhr wird in der Pre-Selection versucht das Finale (32 B-Boys/16 B-Girls) zu erreichen. Ab 18 Uhr beginnt das Main-Event, also das große Finale - der hochinteressante Teil für Zuschauer.

„Dessau hat gezeigt, dass Breakdance absolut bei den Leuten ankommt. Dancing Dessau 2021 war ein voller Erfolg. Man hat gesehen und gemerkt, dass Anhalt Sport absolut professionell organisiert. Die Anhalt Arena ist eine wunderbare Location für die German Breaking Championships. Ich freue mich auf einen spannenden Wettbewerb in Dessau.“, so das Statement von Thomas Stark, dem Bundesbeauftragten für Breaking vom DTV Thomas Stark.

 

Weitere Informationen, wie Line-Up, genauen Ablaufplan, Ticketing etc., gibt es in Kürze.

Immer aktuell unter www.anhalt-sport.de

Zurück