PEUGEOT-Cup: Dessau-Roßlauer HV 06

von

Wir stellen alle Teilnehmer des 23. Handballturniers am 23. Januar in der Anhalt Arena vor.
 
 

 
 
 

Der Vorgänger des DRHV 06 war seit Mitte der 1960er-Jahre als BSG ZAB Dessau in der DDR-Oberliga vertreten. Nach der Wiedervereinigung spielte der Dessauer SV ZAB in der Saison 1991/1992 in der Handball-Bundesliga. Aufgrund finanzieller Probleme wurde der Verein 1996 als Dessauer Handballverein von 1996 neu gegründet. Die Bundesligamannschaft trägt seit 2004 den Beinamen the beavers. Nach der Zusammenlegung der Städte Dessau und Roßlau 2006 fusionierten auch die beiden Handballvereine Dessauer HV und TV Roßlau am 1. Juli 2006 zum Dessau-Roßlauer HV.

Am 1. April 2007 trat der bisherige Vereinspräsident Demirtas zurück. Die Amtsgeschäfte leiteten fortan der restliche Vorstand und der faktische Nachfolger Thomas Zänger. Da der Verein in sechsstelliger Höhe verschuldet war, gab es bei der Vergabe der Lizenz für die Saison 2007/2008 Probleme. Allerdings wurde durch großen Einsatz der Fans und durch Sponsorengelder eine Summe in Höhe von 290.000 € beschafft, mit der die Lizenz gesichert werden konnte.

Seitdem wird der Verein „saniert“. Es werden monatlich ca. 20.000 € zum Schuldenabbau verwendet, um zu Beginn der nächsten Saison schuldenfrei zu sein und somit Problemen bei der Lizenzierung aus dem Weg zu gehen. Am 19. Juni 2007 kündigte Georgi Swiridenko, 1988 in Seoul mit der UdSSR Olympiasieger, überraschend seinen Vertrag als Cheftrainer und übernahm das Traineramt bei der HSG Düsseldorf. Nachfolger wurde Peter Pysall, der am 8. Mai 2011 beurlaubt wurde. Sein Nachfolger wurde wiederum Georgi Swiridenko.

Zum Ende der Saison 2010/2011 in der 2. Handball-Bundesliga stand der Verein auf einem Relegationsplatz. Gegen den SC DHfK Leipzig Handball, mit dem heutigen Trainer Uwe Jungandreas verlor der Verein das folgende Relegationsspiel und stieg damit nach 19 Jahren aus der 2. Bundesliga ab.

Wichtigste Lokalrivalen sind Anhalt Bernburg, 1. SV Concordia Delitzsch und der SC Magdeburg. Der Zuschauerschnitt in der heimischen Anhalt-Arena liegt bei ca. 1.300 Zuschauern, der zweithöchste Wert in der 2. Handball-Bundesliga.

In der Saison 2015/16 schaffte der Dessau-Roßlauer HV mit dem Gewinn der Staffel Nord der 3. Liga die Rückkehr in die 2. Handball-Bundesliga. Dabei konnte der Aufstieg bereits 2 Spieltage vor Saisonende erreicht werden. Der Klassenerhalt in der ersten Spielzeit in der 2. Handball-Bundesliga seit 2011 konnte mit einem ausgeglichenen Punkteverhältnis und dem 10. Platz der Saison 2016/17 erreicht werden. In der Saison 2017/18 konnte die Mannschaft mit dem 13. Tabellenplatz erneut die Klasse halten. Ein Jahr später stieg der Verein zum Ende der Saison 2018/19 als einer von fünf Absteigern in die 3. Liga Nord-Ost ab. Durch die Corona-Pandemie beeinflusst wurde die Saison 2019/20 im März unterbrochen und im April vorzeitig beendet. Über die eingeführte Quotientenregelung konnte die Dessau-Roßlauer somit den direkten Wiederaufstieg in die 2. Bundesliga feiern.

Kader

 

 

12

Malek,  Julian

Torwart

25.03.1999

22

Deutschland

16

Ambrosius,  Philip

Torwart

28.05.1993

28

Deutschland

5

Löser,  Timo

Rückraum Links

15.10.1999

22

Deutschland

6

Hrstka,  Jakub

Linksaußen

17.03.1990

31

Tschechische Republik

7

Hanisch,  Libor

Kreisläufer

11.03.1991

30

Tschechische Republik

10

Sohmann,  Vincent

Rückraum Mitte

10.08.1995

26

Deutschland

13

Bielzer,  Tim

Kreisläufer

07.11.1997

24

Deutschland

19

Schmidt,  Daniel

Kreisläufer

04.03.1992

29

Deutschland

20

Haeske,  Malvin

Rückraum Rechts

23.02.2002

19

Deutschland

23

Gliese,  Lennart

Rückraum Rechts

16.11.1997

24

Deutschland

26

Danneberg,  Yannick

Rückraum Links

28.01.2000

21

Deutschland

29

Neumann,  Nicolas

Linksaußen

29.07.2000

21

Deutschland

35

Scheithauer,  Max

Rückraum Mitte

13.05.1995

26

Deutschland

58

Gansau,  Elias

Rückraum Mitte

13.03.2000

21

Deutschland

68

Emanuel,  Max

Rückraum Rechts

26.08.1994

27

Deutschland

71

Seidler,  Oliver

Kreisläufer

05.12.1998

23

Deutschland

98

Pust,  Yannick-Marcos

Rechtsaußen

17.10.1998

23

Deutschland

99

Leu,  Tillman

Kreisläufer

30.07.2001

20

Deutschland

Trainer

                                                        

Radic,  Vanja

Co-Trainer

     

2021 im Verein

Jungandreas,  Uwe

Trainer

16.02.1962

59

Deutschland

2014 im Verein

 

 

Zurück