Über 300 Kinder bei 32. Fußball Mini WM

von

Am 13. Juli findet im Paul-Greifzu-Stadion die 32. Fußball Mini WM der Grundschulen statt.


(Foto: Marian Storch)

Am kommenden Dienstag, den 13. Juli 2021 findet die 32. Fußball Mini WM für Grundschulen statt. 29 Teams haben gemeldet. Diese kommen aus acht Grundschulen Dessaus. Aber auch aus Lindau und Köthen reisen zwei Teams an. Das freut uns besonders. Die Vorfreude auf dieses Fußballfest für unsere Kleinen ist riesengroß.

Gespielt werden zwei Wettbewerbe: 1./2. Klasse sowie 3./4. Klasse spielen ihre Sieger aus. Den Spielplan gibt es HIER zum Download.

Über 300 Kinder werden dann in den Genuss kommen auf dem top geplfegten Rasen des Paul-Greifzu Stadion dem runden Leder nachzujagen. Es ist ein schöner Moment das Leuchten und die Freude der Kinder in ihren Augen zu sehen, wenn sie sportlichen Ehrgeiz entwickeln.

Seit 2017 Jahren nämlich, wird das Turnier nur noch für Grundschüler ausgerichtet. Die Jungs und Mädels, die in Dessau-Roßlau und in der Umgebung die erste bis vierte Klasse besuchen kommen in den Genuss, auf den perfekt präparierten Rasenplätzen zu spielen. „Und das hat für die kleinen Kicker dann doch ein ähnliches Flair wie bei einer Weltmeisterschaft“, sagt Ralph Hirsch. Im Paul-Greifzu-Stadion einmal auflaufen zu können – und das in einem so jungen Alter – ist dann doch etwas Besonderes. Dort wo schon RB Leipzig, Athletico Madrid, Bayern München, Hertha BSC, Bayer Leverkusen sogar die deutsche U21- und U17-Nationalmannschaft ihr Können zeigten; Spieler wir Per Mertesacker, Bastian Schweinsteiger, Oliver Kahn und viele Weltstars mehr.

Der KFV Anhalt unterstützt den Ausrichter der Mini WM Anhalt Sport e.V. um das Mini-WM-Organisations-Komitee mit den beiden Schulsozialarbeitern Stefanie Bohm und Sebastian Dogs, auch wieder qualitativ und kooperativ bei der Durchführung des Turniers. Hier hat sich seit Jahren eine enge und gute Zusammenarbeit zwischen allen Parteien entwickelt.

Diese Breitenportveranstaltung ist eine der schönsten in der ganzen Stadt, weil so viele Kinder zusammen kommen und einen wunderbaren Nachmittag erleben.

 

 

Zurück